FESTSAAL T

Description

FESTSAAL MIT NEBENRÄUMEN Studentenwohnheim-Verein Nürnberg e. V.

Umbau und Modernisierung des Souterraingeschosses in einem Studentenwohnheim mit Festsaal, Bar und sanitären Einrichtungen – Nürnberg, 2013 / 2014

Der bestehende Saal, dunkel und wenig einladend, sollte umgewandelt werden in eine festliche, multifunktionale Stätte, die im Gegensatz zur vorherigen Situation den Anforderungen an Akustik, Belichtung und Belüftung gerecht wird.

Durch statische Eingriffe in die Substanz des sieben-geschossigen Bauwerks wurde die Möglichkeit geschaffen, den Schankraum bei Bedarf mit dem Festsaal zusammenzuschließen.

Um ein einladendes Entree für Saal und Schankraum zu schaffen, wurde ein Lichtleitsystem entwickelt, welches von Wänden und Treppenlauf in die Seitenelemente der stattlichen, raumhohen Zugangstüren der beiden Haupträume führt.

Die sanitären Einrichtungen wurden durch eine vorgelagerte Wandscheibe in eine zurückversetzte Ebene verlegt, so dass eine angemessene Zugangssituation zu Festsaal und Schankraum entsteht.

Das Farb- und Materialkonzept Eiche Natur, Wollfilz, gegliederte weiße Oberflächen kombiniert mit modernen, schwarzen Einrichtungsgegenständen zieht sich durch alle Räumlichkeiten.

Um ein einheitliches aber individuelles Design zu gewährleisten wurden Türen, Tische, Sitzbänke, WC-Trennwandsysteme und diverse weitere Einbauten und Möblierungen speziell für dieses Objekt entworfen.

Beteiligte

  • Entwurf und Ausführung: db-architektur
  • Innenarchitektur / Möbeldesign: db-architektur
  • Statik: isn², Ingenieurbüro Schöppler Noack Neger
  • Prüfsachverständiger Statik: Dipl.-Ing. Dietrich Oehmke
  • Brandschutzkonzept: isn², Ingenieurbüro Schöppler Noack Neger
  • Prüfsachverständiger Brandschutz: NK Prüfingenieure für Brandschutz GmbH
  • Fotos: Juli Sing / Modell: db-architektur